Zur Person


Seit 1983 im Ostallgäu ansässig, seit 1984 als Heilpraktikerin in eigener Praxis nach der dreijährigen Ausbildung an der Schule der Deutschen Heilpraktikerschaft in München.

 

Nach einer soliden Ausbildung in  Klassischer Homöopathie (bei Ravi Roy, Roger Morrison, Nancy Harrick, Bill Gray, Erik Schwarz, Georges Vitoulkas, Rajan Sankaran, Jan Scholten, Mahesh Gandhi u.a..)

und Atemtherapie (Ausbildung bei Herta Richter, München) war ich an der Gründung des Homöopathie-Forums e.V. mitbeteiligt und unterrichtete dort bis 1997 als Gastdozentin in der Homöopathie-Schule. Ein besonderes Anliegen ist mir die Vermittlung der Grundgedanken der Klassischen Homöopathie, und so halte ich, soweit mir die Arbeit in der Praxis die Möglichkeit dazu gibt, allgemeine Vorträge z.B. für Eltern in Kindergärten, und Kurse in Erster Hilfe mit Homöopathie.

 

1999 lernte ich Bert Hellingers Familienaufstellungsmethode bei Jakob Schneider kennen, erst in eigener Sache, dann als Hospitantin, ebenso bei Marianne Franke-Gricksch, Stephan Hausner, Hedy Leitner-Diehl,

Gerhard Walper, Barbara Hörttrich, um anschließend an der zweijährigen Fortbildung des Ammersee-Instituts teilzunehmen. Seitdem regelmäßig in Super- und Intervisionsgruppen bei Kollegen und Lehrtherapeuten wie Jakob Schneider und Hedy Leitner-Diehl.

Systemisch arbeite ich sowohl in der Einzelberatung mit  Erwachsenen mit persönlichen oder

beruflichen Problemen, Eltern von Kindern mit Schul- oder Verhaltensschwierigkeiten in der Praxis,

als auch mit Gruppen in Abend- und Tagesseminaren.

Im September 2010 kam ich als Referentin im Rahmen  eines Aufstellungskongresses zum ersten Mal in Le Clos Ermitage, Le Hohwald, und lernte die LUS (Freie Hochschule des Samadeva) kennen. Auf Anraten von Coline d'Aubret nahm ich im November 2011 an einem Aufstellungsseminar mit Idris Lahore teil, und es war um mich geschehen:

 

Eine zweite "Ausbildung" in diesem Haus fing an (2012-14, danach pädagogische Ausbildung zur Lehrbeauftragten 2014-16), in der ich nicht nur eine große Erweiterung und Vertiefung der Aufstellungsmethode nach Idris Lahore erfuhr, sondern auch die Vielfalt der anderen Therapiemethoden, die die LUS mit dem Samadeva anbietet, kennen und schätzen lernte.

 

Aus diesem Grund beschloss ich, im Herbst 2013 mit der Ausbildung zum Wellness-Coach  im Lahore-Institut, Offenburg zusätzlich anzufangen. Diese Ausbildung habe ich nach zwei Jahren abgeschlossen.

 

Nach drei Jahren in Offenburg wurde ich von den Meistern des Samadeva der LUS als Lehrerin in Samara Yoga  zertifiziert und biete seitdem einen wöchentlichen Kurs im Samara Yoga an, ebenso halbe oder ganze Tage.   Das Abenteuer mit Samadeva geht aber weiter...